Medaforum header
Franziska Müller Tiberini

Franziska Müller Tiberini

Franziska Müller Tiberini hat langjährige Erfahrung im Familienunternehmen in unterschiedlichen Positionen inkl. CEO und Mitglied im Verwaltungsrat.

Sie verfügt u. a. über eine Ausbildung als anerkannte Mediatorin (SDM-FSM Schweizerischer Dachverband Mediation) und ist beliebte Fachreferentin von Seminaren und Weiterbildungskursen an Universitäten (u. a. Center für Family Business St. Gallen, CH, Universität Witten/Herdecke, D), Fachhochschulen und sowie Banken, Firmen und Institutionen.

Sie führt eine Unternehmensberatung im Bereich der Familiengesellschaften und ist Autorin der Bücher «Wenn Familie den Laden schmeißt» (2001) und «Erben in Familienunternehmen» (2008). Im Frühling 2016 erscheint ihr neues Buch: „Wir schaffen das!“ Sieben Tipps zur Kommunikation für einen erfolgreichen Generationenwechsel. www.familienunternehmen.ch
Andreas Blüthner

Andreas Blüthner

Andreas Blüthner, ist als Director Food-Fortifi cation & Partnerships bei der BASF SE beschäftigt.

Aktuell fokussiert er sich auf systemische, multisektorale Partnerschaften zur Verbesserung der Ernährung von Bevölkerungsgruppen mit niedrigem Einkommen. In den letzten Jahren ging es ihm dabei primär um die operative Umsetzung von Ernährungs-Partnerschaften mit großer Wirkung, allen voran die strategische Allianz zur Nährstoffanreicherung von Ölen und Grundnahrungsmittel (SAFO), welche 140 Mio Menschen erreichte.

Andreas Blüthner ist ausgebildeter Industriekaufmann und promovierter Jurist im internationalen Wirtschaftsrecht und Menschenrechten. Seine Vorträge und Publikationen umfassen vor allem die Themen Internationaler Handel, Entwicklungspartnerschaften und Ernährung. Seine bisherigen berufl ichen Stationen umfassten das Auswärtige Amt (Berlin), UN-Organisationen (UN-HABITAT, UN Volunteers), die Globale Allianz für bessere Ernährung (GAIN), Bosch und die internationale Kanzlei Baker McKenzie.
Dr. Pedro Morazán

Dr. Pedro Morazán

Studium der Volkswirtschaftslehre und Statistik in Honduras, Rumänien und Deutschland. Promotion zum Thema „Ursachen für das Anwachsen der Armut in Honduras“, 1992.

Seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut SÜDWIND. Wichtige Themen in der Arbeit bei SÜDWIND waren: Agenda 21, Bananenhandel, Auslandsverschuldung, Evaluierungen, Beratung, Studien, Recherche in den Fachgebieten: Entwicklungszusammenarbeit, Agroforstsysteme, MDG/SDG und Armutsbekämpfung, Dezentralisierung und Governance, Ressourcenschutz und nachhaltige Entwicklung, Kleinkreditsysteme, Wertschöpfungsketten und internationale Handel. Derzeitige Schwerpunkte: EU Entwicklungspolitik (Blending, ODA, BRICS, Partnerschaftsabkommen, etc.), internationale Handel und Sozialstandards und SDG und Ungleichheit.
Thomas Dixon

Thomas Dixon

Thom Dixon leitet als Direktor MEDAs Teilbereich „Business of Health“. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung und Unterstützung von unternehmerischen Ansätzen innerhalb der Privatwirtschaft, um die Gesundheitswesen in Schwellenländern mit stark wachsenden Bevölkerungen zu stärken. Er ist auch verantwortlich für die Umsetzung der laufenden Gesundheitsprogramme.

Thom Dixon hat zehn Jahre Erfahrung in Programmmanagement und Projektberatung in Tansania und 10 Jahre in der Lebensmittelherstellung in Costa Rica. Dazu kommen zwei Jahre als Praxis als Unternehmensberater in Nordeuropa und weitere freiberufl iche Aufgaben im privaten Sektor in sechzehn Nationen auf drei Kontinenten. Er gilt als Pionier neuer Geschäftsmodelle in Ostafrika insbesondere durch die Verknüpfung von Kleinbauern mit globalen Pharmaunternehmen.

Thom hat einen BA vom Earlham College und einen MBA von der Harvard Business School.
Prof. Dr. Friedrich Heinemann

Prof. Dr. Friedrich Heinemann

Prof. Dr. Friedrich Heinemann ist Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Er ist Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Europäische Integration, Berlin, und Mitglied des Kuratoriums des Instituts für Europäische Politik (IEP), Berlin. Seine Forschungsinteressen gelten der empirischen Finanzwissenschaft und insbesondere Fragen der europäischen Integration, des Föderalismus und der Steuer- und Fiskalpolitik.
David Warren

David Warren

Dave Warren ist seit 2013 Teil der MEDA Organisationsleitung (ELT-team) und leitet das ME-Team (Marketing, Veranstaltungen, Fundraising, Publikationen). Vor seiner Tätigkeit bei MEDA war er Vizepräsident für philanthropische Planung bei „Everence Financial Advisors“ und „Mennonite Foundation“ und zuständig für 110 Finanzfachleute.

Er hat einen Bachelor in Betriebswirtschaft und einen Master in Klinischer Psychologie. Dave ist Mitglied und 2. Vorsitzender der Grantham Brethren in Christ Church in Grantham, PA, USA. Er ist verheiratet mit Lori, die beiden haben 3 Kinder.

Copyright

© MEDA Europa - Alle Rechte vorbehalten

Meda Europa

MEDA Europa gGmbH
Heinrich-Schütz-Str. 12a
56566 Neuwied -Germany
+49 2622 906184
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social